Aktuelles

COC ALLGÄU ERHÄLT ERLAUBNIS ZUR KNORPELZELLENTNAHME

Nach eingehender Prüfung durch das Regierungspräsidium - erfüllt das COC Allgäu mit seinen operativen Einheiten sowohl am Standort in Memmingen als im CamboMed in Kempten, die hohen Anforderungen zur arthroskopischen Entnahme von Knorpelzellen für die Anzüchtung von Knorpelzelltransplantaten und hat eine entsprechende Erlaubnis durch den Regierungspräsidenten erhalten. Näheres zu diesem Verfahren.

August 2015: Wenn das Knie unter das Messer muss

WENN DAS KNIE UNTER DAS MESSER MUSS (Allgäuer Zeitung, Artikel)
232.41 KB

 

August 2015: Faktencheck Arthrose www.dieallgaeuerin.de

FAKTENCHECK ARTHROSE (Die Allgäuerin, Artikel)
122.24 KB

 

HSG Dietmannsried/Altusried

COC ALLGÄU IST PARTNER DER HSG
358.14 KB

 

TSV Kottern

COC ALLGÄU IST PARTNER DES TSV
1698.69 KB


 

Bereits zum dritten Mal allein am Standort Kempten, lud das Centrum für Orthopädie ...

Bereits zum dritten Mal allein am Standort Kempten, lud das Centrum für Orthopädie und Chirurgie Allgäu zu einer Informationsveranstaltung für Physiotherapeuten. Die Fachärzte des COC Allgäu vermitteln mit ihren Ausführungen regelmäßig tagesaktuelle Einblicke in die moderne medizinische Praxis.

Mehr als 130 Teilnehmer kamen und verfolgten mit großem Interesse die Vorträge aus dem Fachgebiet der Chirurgie und Orthopädie. Der Vortragssaal im Haus Hochland in Kempten war bis auf den letzten Platz gefüllt. Die Physiotherapeuten aus dem gesamten umliegenden Allgäu waren eingeladen, sich über spannende sportmedizinische Themen zu informieren. Zunächst referierte Dr. Christian Thoma über die "Osteochondrosis Dissecans" und ihre Behandlungsmöglichkeiten nach dem neuesten Stand der Technik. Danach folgte ein Vortrag von Dr. Ludwig Haver zu den möglichen Problemen einer Sportlerleiste - und wie den Patienten dann geholfen werden kann. Abgeschlossen wurde das Programm durch Dr. Markus Buschmeier, der über die häufigsten Unfallfolgen an Schlüsselbein und Schulter sprach und die heutigen Operationsverfahren vorstellte, die hier zur Verfügung stehen.

Im Juli 2012 hat der Praxisstandort Kempten die neuen Räumlichkeiten im CamboMed...

Im Juli 2012 hat der Praxisstandort Kempten die neuen Räumlichkeiten im CamboMed in der Rottachstraße 71-73 (gegenüber dem Polizeipräsidium) bezogen. Das COC Allgäu betreibt damit in Kempten eine hochmoderne, rund 700 qm große Praxis mit operativem Schwerpunkt.

Dr. med. Markus Buschmeier hat dort mit dem neuen Gesellschafter des COC Allgäu, dem Chiurgen und Unfallchirurgen Dr. med. Ludwig Haver, eine Praxisgemeinschaft gebildet. Dr. Haver ist in Kempten durch seine Tätigkeit in der Gemeinschaftspraxis Wolf/Haver bekannt. Seine Spezialisierungen und operativen Schwerpunkte liegen in der Fußchirurgie, der Unfallchirurgie mit Versorgung von Knochenbrüchen und der minimal-invasiven, arthroskopischen Chirurgie des Kniegelenkes.

Weiter wurde in ein hochmodernes offenes MRT (Kernspintomographie) investiert, um die Diagnostik vor Ort zu komplettieren und noch schneller durchführen zu können. Das offene MRT wird besonders von Patienten geschätzt, die in herkömmlichen geschlossenen Geräten oftmals an Platzangst leiden. Im Gebäude des CamboMed sind außerdem ein modernes Operationszentrum wie auch eine hochwertig ausgestattete Privatklinik entstanden. Hier können nicht nur Privatversicherte, sondern auf Wunsch auch alle sonstigen ambulanten OP-Patienten nach der Operation untergebracht werden.

Mai 2010: Moderne Kreuzbandchirurgie im COC Allgäu

MODERNE KREUZBANDCHIRURGIE IM COC ALLGÄU (Schwäbische Zeitung, Artikel)
144.51 KB